Önologische Hinweise

Kreativität entsteht dann, wenn man jene Dinge tut, die man liebt. Durch eigene Erfahrungen und persönlichen Geschmack verleiht man dem Wein seine persönliche Note. Trauben sind eine ständige Herausforderung, weil sie einen wundervollen jedoch gleichzeitig auch einen anspruchsvollen Charakter haben und jedes Jahr ist dieser Charakter anders. Dies stellt den Winzer immer wieder vor neue Herausforderungen.

Vieles, was dem Wein seinen Charakter verleiht, geschieHt schon im Weinberg. Qualitativ hochwertige Trauben sind eine Grundlage für die Herstellung eines edlen Weins. Die richtige Wahl der Kellerausstattung ist sicherlich eine zusätzliche Garantie dafür, dass die “Geburt” des neuen Jahrgangs ein Erfolg sein wird.

Vipavaka dolina

Mazeration

Meinung des Önologen:

Qualität und Stil der Rotweine hängen größtenteils von der Mazeration und der korrekt ausgeführten Extraktion der Polyphenole, Anthozyane und Tannine ab. Mit einer korrekt durchgeführten Extraktion kann man die Farbe und Geschmackstruktur beeinflussen.

Vor allem durch das intensive Eintauchen des Tresterhutes am Anfang der Mazeration, werden vor allem sogenannte Anthozyane oder Farbstoffe gelöst, die bei der Fermentierung, dass gewisse Aroma im Wein freisetzen.

Der ganze Artikel hier:

mehr>>

 

Traubenpressen

Meinung des Önologen:

Das Traubenpressen ist ein sehr wichtiger Prozess der Traubenverarbeitung. Mit diesem Prozess beeinflusst man nämlich die Extraktion verschiedener Verbindungen aus den Trauben. Neben den Primärverbindungen in Trauben, wie z. B. Zucker, Säure, Minerale, gelangen beim Pressen auch wichtige sekundäre Metaboliten, wie Aroma-Präkursoren und Polyphenolverbindungen in den Most.

Diese Extraktion ist vor allem wichtig, weil es dem gewissen Stil und die Endqualität des Weins diktiert.

Der ganze Artikel hier:

mehr>>