Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden Sie eine Auswahl der häufig gestellten Fragen zu unseren Produkten.

Bitte klicken Sie auf die Produktkategorie, um die FAQs anzuzeigen. Falls Sie in unseren Antworten nicht die gewünschten Informationen erhalten, laden wir Sie ein, ns Ihre Frage über das unten stehende Kontaktformular zu senden.

Bierhestellung

  • Welche Behälter braucht eine Brauerei?

  • Die Basis einer Brauerei bilden die Sudhausanlage, Gärtanks und Lagertanks. Für einen reibungslosen Brauprozesses braucht man außerdem einen Warmwassertank zum Aufbereiten und Speichern von Heißwasser, das im Brauprozess zum Abläutern von Malz benötigt wird, und einen Kaltwassertank zum Speichern von Kaltwasser, das zum Abkühlen der Würze mit Plattenkühler benötigt wird.

    Die Sudhausanlage besteht aus Maischpfanne, Läuterbottich, Würzepfanne (Kessel) und Whirlpool (ein Behälter zur Würzeklärung). Die Phasen des Bierbrauprozesses können in separaten Behältern ausgeführt werden, oder in mehrfunktionale Behältern, die so angepasst sind, dass in ihnen verschiedene Prozesse ausgeführt werden können.

    Lesen Sie mehr über die Brauereiplanung.

  • Wie ist es mit der Installation der Brauerei am Standort? Wer macht das? Wie ist es mit dem ersten Start der Maschine?

  • Der Raum, wo die Brauerei stehen wird, muss im Voraus vorbereitet werden. Sie müssen selber dafür sorgen, dass im Raum alle erforderlichen Versorgungsanschlüsse (für Wasser, Dampf, Glykol, Strom) eingerichtet werden. Alle Arbeiten müssen von entsprechend qualifiziertem Personal und gemäß den bereitgestellten Anweisungen durchgeführt werden.

    Den ersten Start der Anlage und das erste Brauen können Sie selber durchführen. Wenn Sie möchten, können Ihnen auch SK Škrlj Experte dabei helfen.

  • Ist das System manuell oder automatisch?

  • Alle Systeme sind halbautomatisch mit einigen automatisierten Funktionen. Dies bedeutet, dass die Anwesenheit eines Betreibers / Brauers unerlässlich ist. Die Prozessüberwachung erfolgt über eine gemeinsame Touchscreen-Steuerung. Über das Bedienfeld können Sie die Temperatur, die Drehzahl des Rührers und der Pumpe, die Timer sowie die Parameter für mehrstufiges Step-Mashing-Programm usw. einstellen.

    Alle Sudhäuser, mit Ausnahme der Mikrobrauereien der Serie MB, verfügen über manuelle Ventile. Automatisiert sind das mehrstufige Maischverfahren als auch das Erhitzen und Erhalten der Temperatur auf der gewünschten Höhe. Eingestellte Timer schalten einzelne Funktionen aus, z.B. Kochen oder Whirlpool.

  • Ist das System vollständig oder muss ich zusätzliche Ausrüstung kaufen, um mit dem Brauen beginnen zu können?

  • Jedes System umfasst eine Prozesspumpe, einen Plattenwärmetauscher, komplette Rohrleitungen und eine Touchscreen-Steuerung. Das System verfügt über volle elektrische Ausrüstung. Einige Systeme enthalten auch einen Heißwasserspeicher, während bei anderen der Heißwassertank zusätzlich besorgt werden muss bzw. ist bei uns als Zubehör erhältlich. Der Brauprozess verlangt noch die Behälter für die Gärung und Reifung von Bier, die Sie nach Bedürfnissen bestellen, abhängig von der verfügbaren Kapazität der Brauerei.

    Mit Ausnahme der mit Thermoöl beheizten Standard-BHM250 und BHM500 benötigen alle Sudhäuser einen geeigneten Dampferzeuger zum Heizen und eine ausreichende Menge Wasser, die für den Brauprozess verwendet wird (Würzekühlung).

    Es gibt auch einige zusätzliche Geräte, die ebenfalls für den Betrieb wichtig sein können: Malzmühle, Würze- und Biertransferschläuche, mobile Pumpe, CIP-Station, Trichter und Malzförderer sowie eine Kühleinheit zur Kühlung von Gär- und Reifebehältern.

  • Wie ist es mit Heißwasser? Benötige ich einen zusätzlichen Heißwassertank?

  • Bei einigen SK-Sudhausanlagen ist der Heißwasserstank bereits integriert, bei anderen muss er zusätzlich bestellt werden. Verschiedene Konfigurationen der SK-Sudhausanlagen können Sie sich hier anschauen.

    Wir empfehlen, dass das Volumen des Heißwassertanks mindestens doppelt so viel beträgt wie das Nennvolumen des Sudhauses (das ist die maximale Menge der Würze, die mit einem Sud produziert werden kann). So haben Sie immer genug Heißwasser zur Verfügung, auch wenn Sie mehrere Sudfolgen hintereinander ausführen.

  • Wie werden die Wassertanks gesteuert?

  • Die Wassertanks, die Teil des Sudhaussystems sind (hergestellte Rohr- und Elektroverbindungen, eingebaute Pumpe), werden über die zentrale Steuerungseinheit der Sudhausanlage gesteuert. Der Controller verfügt über einen Touchscreen und ist in verschiedenen Sprachversionen erhältlich.

    Der Benutzer gibt die gewünschte Temperatur in das Programm ein, und drückt dann die entsprechende Taste, um das Heizen oder Kühlen des Wassers zu aktivieren. Heizung/Kühlung schaltet automatisch aus, wenn die gewünschte Wassertemperatur erreicht ist.

    Die Pumpe wird auch über das Hauptbedienfeld gesteuert. Hier können Sie die Pumpe des Tanks aktivieren / deaktivieren und auch einen automatischen Pumpzyklus einstellen. In diesem Fall wird die Pumpe des ausgewählten Tanks automatisch aktiviert. Das Pumpen und Pause wechseln gemäß den eingegebenen Zeitparametern.

    Die Information über die aktuelle Wassertemperatur, Durchfluss und Gesamtmenge des umgepumpten Wassers sind immer auf dem Display verfügbar

  • Welches Heizmedium wird verwendet?

  • Die Erwärmung erfolgt im Mantel- und Bodenbereich des Behälters. Das Heizmedium fließt durch die angeschweißten Doppelmäntel und erwärmt dadurch das Produkt im Behälter.

    Das Heizmedium, das in den meisten unserer Sudhaussysteme verwendet wird, ist Dampf.

    Die Standardmodelle unserer kleineren Systeme BHM250 und BHM500 verwenden Thermoöl und haben bereits in Basisausführung eingebaute Heizkörper, Thermoölpumpe, Verteiler und Steuerung. Alternativ ist jedoch auch bei den Systemen BHM250 und BHM500 die Ausführung mit Dampfheizung erhältlich.

  • Wie wird die Würze gekühlt und wie schnell kann sie abgekühlt werden? Welches Kühlmittel wird verwendet?

  • Die Würze wird mit einem Wärmetauscher gekühlt. Die Würze tritt mit einer Temperatur von ungefähr 100 °C in den Plattenwärmetauscher ein. Aufgrund des Gegenstroms von heißer Würze und kaltem Wasser im Wärmetauscher, nimmt die Würztemperatur allmählich ab, während die Temperatur des Kühlmediums steigt.

    Das Sudhaus kann mit einem einstufigen oder zweistufigen Wärmetauscher ausgestattet werden.
    Bei dem einstufigen Wärmetauscher wird nur kaltes Wasser verwendet, das in einem Wassertank gespeichert und später im Prozess verwendet wird.  Bei dem zweistufigen Wärmetauscher werden zwei Kühlmedien verwendet, kaltes Wasser und Glykol. Die Abkühlung erfolgt in zwei Stufen. Auf der ersten Stufe wird die heiße Würze im Gegenstromverfahren mit Kaltwasser gekühlt. Auf der zweiten Stufe wird die vorgekühlte Würze mit Glykol auf die gewünschte Anstelltemperatur heruntergekühlt. Mehr über Wärmetauscher finden Sie hier.
    Die Wärmetauscher sind so dimensioniert, dass die gesamte Würze in durchschnittlich 45 Minuten abgekühlt ist.

  • Wie viele Sude können in einem Tag ausgeführt werden?

  • Die Anzahl der Sude, die Sie in einem Tag machen können, hängt von der Konfiguration des Sudhauses und dem verwendeten Braurezept ab. Mit unseren Sudhäusern können Sie 4 bis 11 Chargen pro Tag fertigstellen, da sie so konzipiert sind, dass mehrere Prozesse gleichzeitig ausgeführt werden können. Dies bedeutet, dass Sie beispielsweise mit dem Einmaischen der neuen Malzmenge schon vor dem Abziehen (knock-out) der Würze aus dem Kessel anfangen kann. Die Dauer einer Sudfolge ist bei Mehrschichtbetrieb beträchtlich kürzer.

    Ein weiterer Faktor, der immer berücksichtigt werden muss, ist die Gesamtkapazität der Gär- und Lagertanks, die Ihnen zur Verfügung stehen. Sie können nur so viel Würze herstellen, wie Sie leere Behälter für die Gärung und Lagerung zur Verfügung haben. Das Bier benötigt zur vollen Reife, je nach Sorte, etwa 3 bis 4 Wochen.

    Mehr über die Kapazitäten unserer Sudhausanlagen finden Sie hier.

  •  Wie werden das Sudhaus und die Tanks gereinigt? Benötigt ich eine CIP Anlage?

  • Qualitätsbier erfordert in allen Produktionsphasen einwandfreie Hygiene. Das Sudhaus und die Behälter müssen nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden. Um eine Kontamination des Produkts und einen unerwünschten Nachgeschmack zu vermeiden, ist es äußerst wichtig, das Innere der Tanks und Rohrverbindungen sowie alle anderen Teile des Systems, die während des Brauprozesses mit dem Produkt in Kontakt kommen, gründlich zu reinigen.

  • Wie reinigt man eine Brauerei?

  • Das Sudhaus und die Tanks müssen zuerst gründlich mit Wasser gespült werden, um größere Schmutzreste zu entfernen. Das gesamte System wird dann mit einer Reinigungslösung gereinigt, die gemäß den Anweisungen des Herstellers hergestellt und mit einer Pumpe und flexiblen Schläuchen durch die Tanks und Rohrleitungen gepumpt wird. Spezielle Reinigungs- und Desinfektionsprodukte und Reinigungszubehör für Brauereien sind in Fachgeschäften erhältlich. Es ist wichtig, dass die Reinigungsmittel zur Pflege von Oberflächen geeignet sind, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen. Nach der Reinigung muss das gesamte System gründlich mit sauberem Wasser gespült werden.

  • Reinigung und Desinfektion mit CIP-Technologie (Clean-in-Place)
  • Die CIP-Station gehört nicht zum obligatorischen Zubehör einer Brauerei, ist aber auf jeden Fall empfohlen. Die CIP-Reinigung ist der effektivste Weg, um den Schmutz und die Ablagerungen aus den Behältern, Rohrleitungen, Anschlüssen und anderen an das System angeschlossenen Geräten zu entfernen.

    Der Vorteil der CIP-Reinigung besteht darin, dass Geräte gereinigt und desinfiziert werden können, ohne dass die Systemkomponenten zerlegt werden müssen.

    Mehr über CIP-Technologie finden Sie hier.

  • Ist ein regelmäßiger Service erforderlich? Wie sind Service und Support (in anderen Ländern) organisiert, wenn eine Fehlfunktion vorliegt oder wenn etwas repariert werden muss?

  • Ein Benutzerhandbuch ist unserer Website verfügbar und es enthält auch Anweisungen zur Produktwartung und -reinigung. Die Ersatzteile sind bei SK Škrlj erhältlich und können in der Regel innerhalb weniger Werktage geliefert werden. Ein regelmäßiger Service der Anlage ist nicht erforderlich. Im Falle eines Fehlers bieten Ihnen unsere befähigten Mitarbeiter sofortige Fernunterstützung an.

    Unsere befähigten Mitarbeiter bieten Ihnen bei eventuellen Problemen sofortige Fernunterstützung. Bei Bedarf können wir Sie auch besuchen und das Problem vor Ort lösen.

Berater kontaktieren

 Interessieren Sie sich für unsere Produkte? Haben Sie weitere Fragen? Füllen Sie einfach das untenstehende Kontaktformular aus und senden Sie uns Ihre Anfrage. Sie werden so bald wie möglich von einem unserer Verkaufsberater oder von einem autorisierten Verkaufsvertreter des Unternehmens SK Škrlj kontaktiert. Ihre Anfrage ist unverbindlich.