Richtige Größe der Brauanlage wählen

Eigene Brauerei zu gründen ist aus finanzieller Sicht ein ziemlich anspruchsvolles Unterfangen. Umso wichtiger ist es, dass Sie von Anfang an klare Ausgangspunkte und Ziele haben.

Was für eine Brauerei möchten Sie errichten?

Soll Ihre Craft Brauerei nur zur Bierproduktion dienen? Haben Sie im Plan, die Brauereiräume auch zum Ausschank des Biers oder als Gastraum zu benutzen? Besitzen Sie bereits eine Bar oder ein Restaurant und möchten Ihr Angebot mit hausgemachtem Bier ergänzen?

Wenden Sie sich vor dem Kauf der Ausrüstung an Experten, die Ihnen helfen können, die Brauerei je nach Ihren Zielen und den gewünschten Produktionskapazitäten optimal auszulegen. Bei der Planung berücksichtigen Sie auch die Möglichkeit einer nachträglichen Erweiterung der Produktion.


Die Kapazität der Brauerei wird durch mehrere Faktoren definiert:

  • die Größe der Sudhausanlage (Nennvolumen ist in der Regel gleich einem Sud),
  • die Konfiguration der Brauanlage (einige Sudhäuser ermöglichen gleichzeitige Ausführung von Prozessen in separaten Behältern),
  • die Größe und Zahl der verfügbaren Gär- und Lagertanks
  • den technologischen Prozess des Bierbrauens.
brauanlage


Brauanlagen in verschiedenen Ausführungen

Das Sudhaus ist der Teil einer Bierbrauerei, in dem die Würze produziert wird. Sie sollen ein Sudhaus suchen, das maßlich gut in den Raum passt und Ihnen gleichzeitig ermöglicht den Brauprozess nach Ihren Vorstellungen und in gewünschten Mengen zu realisieren.

Informieren Sie sich über die verfügbaren Ausführungen. Einige Brauanlagen bestehen aus Mehrzweckbehältern, die zur Durchführung verschiedener Schritte im Brauprozess eingesetzt werden (Maisch-/Läuterbottich, Kessel/Whirlpool). Das Sudhaus kann aus einer Mehrzahl von Behältern zusammengesetzt werden, in denen separate Prozessschritte ausgeführt werden. Bei gewissen Konfigurationen ist bereits ein Warmwasserspeicher enthalten.

Was beeinflusst die Kapazität der Brauanlage?

1) Sudgröße (Ausschlagwürze)

Die Ausschlagmenge ist die Menge an Würze, die pro Sud gewonnen werden kann. Informieren Sie sich darüber, wie viel Ausschlagwürze Sie mit einem Sud herstellen können. Ein Sud dauert ca. 7 bis 8 Stunden. Die Konfiguration der Brauanlage spielt dabei keine große Rolle. Dies ist nämlich die Zeit, die benötigt wird, um alle Schritte des Brauprozesses durchzuführen, von Wassererhitzung, Einmaischen und Aufheizen über Läutern, Würzekochen und Hopfengabe, bis hin zum Whirlpool, Abkühlen und Ausschlagen der Würze in den Gärbehälter.

Bier braucht genügend Zeit und Raum, um richtig und erfolgreich zu reifen.

2) Sudfolge: Anzahl der Sude/24 Stunden

Die Menge der aus einem Sud gewonnenen Würze bestimmt noch nicht die Kapazität Ihrer Brauanlage. Warum?

  • In einem Tag können Sie mehrere Sude machen.
  • Einige Sudhauskonfigurationen ermöglichen gleichzeitige Ausführung mehrerer Prozesse, so dass Sie mit Einmaischen der neuen Menge Malz schon vor Abziehen (knock-out) der Würze aus dem Kessel anfangen können. Die Gesamtzeit, die Sie für zwei Sude benötigen, wird dadurch erheblich reduziert. Sie sollten also auch herausfinden, wie viele Sude pro Tag Sie mit der Brauanlage machen können, wenn Sie den Mehrschichtbetrieb der Anlage ausnutzen.

3) Menge der verfügbaren Einheiten für die Gärung und Reifung der Würze

Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen der Kapazität des Sudhauses und Kapazität der Brauerei. Große Kapazität des Sudhauses kommt Ihnen nicht zugute, wenn Sie nicht auch über entsprechende Anzahl von Lagereinheiten für die Würze verfügen. Sie können nur so viel Würze brauen, als Sie leere Behälter für die Gärung und Lagerung zur Verfügung haben.

Das Bier benötigt zur vollen Reife, je nach Sorte, etwa 3 bis 4 Wochen.

Kapazitätsberechnung: Sudhaus BHM 500 L

Sehr vereinfacht kann man sagen, dass das Nennvolumen des Brauanlage (ein Sud) auch die monatliche Kapazität der Anlage darstellt.

Dies wäre jedoch der Fall, wenn Sie über ein Sudhaus und nur einen Fermenter mit Volumen eines Sudes verfügten. Es muss berücksichtigt werden, dass das Bier im Gärbehälter von 3 bis 4 Wochen reift. Sie können also mit einem neuen Sud beginnen, erst nachdem Sie den Gärbehälter ausgeleert haben. In dem Fall könnten Sie also nur 1x monatlich brauen.

Bei einer solchen Auslegung ist die Brauereiausnutzung gering und stellt einen großen Kostenfaktor dar. Wenn Sie kleinere Mengen an Bier herstellen möchten, sollten Sie ein kleineres Sudhaus kaufen. Um größere Mengen Bier zu gewinnen, benötigen Sie aber zusätzliche Fermenter und Reifebehälter.

Sudhaus 500 liter



Kompaktes Sudhaus BHM 500

Nenngröße der Brauanlage: 500 L
Sudgröße (Ausschlagwürzemenge): 500 L

Anzahl der Sude/24 Stunden max. Menge der Ausschlagwürze (ca.) Gesamtzeit des Brauens (ca.)
1 500 L 7 - 8 Std
2 1000 L 10 Std
3 1500 L 15 Std
4 2000 L 20 Std

Unten werden zwei Beispiele für die Aufstellung einer Brauerei in Kombination mit dem Sudhaus BHM 500L dargestellt.

 

Aufstellung 1:

Sudhaus BHM 500,

3 x Gärbehälter ZMI 1000 L
1 x Reifebehälter LMI 1000 L
1 x Warmwassertank WTX 1200 L
1 x Kaltwassertank CTX 1200 L

Brauplan: Brauen einmal pro Woche, zwei Sude
2 Sude von 500L = 1000 L/Woche
1000 L x 52 Wochen = 52.000 L/Jahr

Sughaus


Für solche Menge Ausschlagwürze brauchen Sie (vorausgesetzt, dass die wöchentlich produzierte Würze ca. 3 Wochen im Fermenter bleibt) 3 Gärbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1000 L und 1 Reifebehälter mit einem Fassungsvermögen von 1000 L. Sie benötigen auch Behälter für die Aufbereitung und Lagerung von Wasser.

Sudhaus

 

Aufstellung 2:

Sudhaus BHM 500,

6 x Gärbehälter ZMI 1000 L
2 x Reifebehälter LMI 1000 L
1 x Warmwassertank WTX 1200 L
1 x Kaltwassertank CTX 1200 L

Brauplan: Brauen zweimal pro Woche, jeweils zwei Sude
4 Sude von 500L = 2000 L/Woche
2000 L x 52 Wochen = 104.000 L/Jahr

Sudhaus



Für solche Menge Ausschlagwürze brauchen Sie (vorausgesetzt, dass die wöchentlich produzierte Würze ca. 3 Wochen im Fermenter bleibt) 6 Gärbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1000 L und 2 Reifebehälter mit einem Fassungsvermögen von 1000 L. Sie benötigen auch Behälter für die Aufbereitung und Lagerung von Wasser.

brauerei

 

kompaktes sudhaus bhm